MINTY
Kaz, tigré-blanc, 9 Joer et 1 Méint

"Irgendwann wurde es mir einfach zuviel: die Kater in meinem Zuhause waren in der Überzahl! Als Reaktion darauf war ich nicht mehr sauber. Damit wollte ich Aufmerksamkeit erreichen, damit mein Problem gelöst wird. Die Kater oder ich! Und wie in der Demokratie: die Mehrheit setzt sich durch und so bin eben ich ausgezogen! Ich bin eine zuckersüsse Miezekatze - Kratzen und Beissen kenne ich nicht, dafür aber Hunde und Freilauf."

Charakter: Très gentil
Verhalen: sorti souhaité
Versteet sech mat anere Kazen: ok, mais très limité
Versteet sech mat Honn: ok
Versteet sech mat Kanner: ok, mais limité
Identifikatioun: Chip
Am Asyl säit: 06 / 2018
FRANCESCA
Kaz, tricolor, p.m., 2 Joer et 9 Méint

"Mit meinen drei Minis wurde ich eingesammelt - leider sollte es dort kein gutes Ende für uns geben, aber zum Glück haben wir ja alle hierher gefunden (die Kleinen sind bereits in ein neues Zuhause gezogen). Nun ist es an mir: ich bin lieb, kann aber durchaus mal zickig sein. Ohne Freilauf kann ich mir mein zukünftiges Zuhause nicht vorstellen! Am liebsten wäre ich Einzelprinzessin."

Charakter: Très gentil
Verhalen: sorti souhaité
Identifikatioun: MB391
Am Asyl säit: 05 / 2018
PIPPA
Kaz, ecaille de tortue, 2 Joer et 4 Méint

"Andre Katzen mag ich nicht - ich bin mir selber genug, habt keine Götter -äh Katzen- neben mir! Ich bin eine Prinzessin: aufgekratzt und immer auf Schmuse-Kurs, aber nur wenn ich das will! Und wenn ich nicht mehr will, dann zeige ich Euch das recht deutlich - am besten habt Ihr schon ein wenig Katzenerfahrung, damit wir uns richtig aneinander erfreuen. Freilauf brauche ich nicht unbedingt, aber ich möchte nicht den ganzen Tag alleine gelassen werden!"

Charakter: Très gentil
Verhalen: chat d'appartement, à voir
Versteet sech mat anere Kazen: neen
Versteet sech mat Kanner: ok
Identifikatioun: MB390
Am Asyl säit: 05 / 2018
Ech géif mech wuel fillen: als Eenzelprinzessin
WILSON
Kueder, noir, 5 Joer et 6 Méint

"Warum sind scheue Katzen sooft schwarz und daher nicht mal farblich spektakulär? Die Antwort ist recht simpel: schwarz ist die am häufigsten vorkommende Farbe! Und weil Ihr Menschen meistens andere Farben anziehender findet, fasst Ihr oftmals die andersfarbigen Mini-Miezen eher an, schon bleiben die Schwarzen scheu, weil sie keine Menschenberühungen kennen! Mich habt Ihr aber angefasst - vielleicht weil ich so ein imposanter Kater bin? Meine Vorgeschichte ist nicht bekannt. Auch ich kam zum Stell-dich-ein am Fressplatz, genauso wie Willem und Waldo, aber die sind wirklich scheu!"

Charakter: Très gentil
Identifikatioun: DP323
CONNOR
Kueder, roux/blanc, 11 Méint

"Meine Schwester Connie und ich sind im Alter von 3 Wochen im Glascontainer gefunden worden und mit der Flasche grossgepäppelt worden. Auch wenn ich Menschenhände gut kenne und mich problemlos anfassen lasse, sofern ich ruhig irgendwo sitze, so bin ich doch schreckhaft und nutzte die Möglichkeit zur Flucht, mir müsst Ihr Euch sachte nähern. Ich wünsche mir Freilauf und eine weitere Mieze."

Charakter: Très gentil
BISCOTTA
Kaz, tigré, 3 Joer et 9 Méint

"Letztes Jahr war ich schon mal hier (damals abgegeben wegen ungewolltem Nachwuchs). Nun war ich also nicht kuschelig genug mit dem menschlichen Mini-Nachwuchs...Dabei bin ich eine nette Miezekatzen ohne sonderliche Launen oder Prinzessinnenallüren. Ich mag Menschen sehr; auch Kinder! Ich 'klebe' jedoch nicht ständig an Euch. Geht mir Freilauf und Ihr bekommt eine pflegeleichte und freundliche Samtpfote."

Charakter: Très gentil
Verhalen: sorti souhaitée/à l'asile depuis 05/2018
Versteet sech mat anere Kazen: ok +-
Versteet sech mat Kanner: ok pour adolescents presqu'adultes, traitant les animaux avec le respect nécessaire
Identifikatioun: MB312
MUCKY (diabétique)
Kaz, tigré/blanc, 13 Joer et 6 Méint

"Zuckersüβe Maus sucht verständiges Daheim! Leider bin ich zuckerkrank und brauche 2x täglich mein Insulin. Da ich eben auch nur zu diesen Tageszeiten etwas fressen darf, bin ich so hungrig, dass mich der Pieks gar nicht stört - überhaupt lasse ich alles problemlos über mich ergehen (wegen des "Einstellens" des Insulin musste ich lange Zeit täglich den Blutzuckerwert gemessen bekommen). Nebenbei bezirze ich Euch mit meinem Liebreiz! Mein Diabetes wurde wahrscheinlich psychosomatisch ausgelöst und wäre wohlmöglich heilbar, wenn ich etwas jünger wäre (obwohl jeder, der mich erlebt, gar nicht glauben mag, dass ich schon 13 Jahre bin). Falls in Eurem Haushalt ein Mitglied sowieso regelmäβig eine Spritze braucht, dann macht ein Pieks für eine nette Mieze ja auch nix aus...! Zusammengefasst: ich darf nur zu Insulinzeiten mein spezielles Futter bekommen und brauche alle 12 Stunden eine kleine Menge Insulin (nee, nee das kostet kein Vermögen! Eine Ampulle Insulin reicht 3 Monate und kostet etwa 12 Euro, ähnliches gilt für mein Futter). Freilauf darf ich keinen haben, denn sonst fresse ich wohlmöglich anderswo - ich bin auch drinnen glücklich! Habt Ihr weitere Miezen, so müsst Ihr dafür sorgen, dass ich nicht an deren Futter gelange. Ich bin aufdringlich und drängle mich vor, denn ich lieeebe Euch Menschen - kommt mich besuchen und ich überzeuge Euch persönlich!

Leider war mein Kurzurlaub bei lieben Menschen nicht mit Erfolg gekrönt. Weil ich nämlich wegen meiner Diabetis soviel trinke, mache ich auch viel Pippi und das geht leider nicht immer ins Kistchen!! Ganz besonders, wenn Ihr nicht da seid. Charakterlich habe ich aber voll überzeugt! Wer's also nochmal mit mir wagen will, der sollte viel Platz (für viele Katzenklos) haben und keinen Teppichboden oder Laminat. Ich darf ja nur fressen, wenn ich morgens und abends mein Insulin bekomme, also kann ich recht lästig und erfinderisch sein, wenn Ihr Euch zum Essen versammelt."

Charakter: Très gentil
Verhalen: chat d'appartement /à l'asile depuis 05/2018
Versteet sech mat anere Kazen: ok +- pour chats paisibles
Versteet sech mat Kanner: ok pour adolescents traitant les animaux avec respect
Identifikatioun: LO20
HERCULES (alias Kackfrosch)
Kueder, tigré-blanc, 5 Joer et 1 Méint
  • NON, vous ne pouvez pas m'adopter actuellement!
  • NO, you cannot adopt me actually!
  • NEIN, Ihr könnt mich aktuell nicht adoptieren!

”Logo bin ich der Süßeste und der Tollste – Ihr kriegt mich trotzdem nicht, denn ich bin immernoch nicht sauber, aber immer zu einem Abenteuer bereit! Neuerdings habe ich mehr Selbstbewusstsein bekommen und gehe gerne mal auf Provokationskurs. Bislang habe ich mir dafür immer mal einen Pensionskater ausgesucht. Ich stelle mich dann provozierend vor ihn, sträube mein Fell und mache einen auf 'böser Feind'. Angreifen tue ich dabei nicht und meine Gegner nehmen mich auch nicht wirklich ernst!

Meinem Durchfall geht es nur tendenziell besser: es tröpfelt nicht mehr konstant aus meinem Popo, nichtdestotrotz landet längst nicht jedes Geschäft dort, wo es hingehört! Fragt mal die Putzkolonne, die reden ständig von 'Kackfrosch-Explosionen', wenn sie hier für Sauberkeit und Ordnung sorgen. Auch die letzte Therapie hat mal wieder nicht zum Erfolg geführt... und da Ihr -trotz eventuell viel Toleranz- nun mal nicht Euer Sofa in die Waschmaschine stecken könnt und es wenig prickelnd findet, wenn ich nachts möglicherweise bei Euch im Bett kuschelnderweise ins feucht-warm-stinkige übergehe....nee, nee, lassen wir das! Ich bleib' hier, bis alles ok mit mir ist!!

Ich war schon x-mal beim Onkel Doktor, habe x-Therapieversuche hinter mir und x-Analysen... meine Odyssee geht weiter! Mir macht sie sogar Spaß und sogar denen vom großen Labo in Karlsruhe bin ich ein Begriff... 'Kackfrosch' - Nomen est Omen! Ihr seht: die hier im Tierheim betreiben ganz schön Aufwand mit mir! Meine Veterinärskosten sind schon lange vier- bis fünfstellig, aber bei einer Vermittlung werde ich 'nur' die Vermittlungsgebühr kosten... Eure Spenden sind also mehr wie willkommen!"

WATCH MY VIDEOS!

Charakter: Très gentil
Verhalen: sortie souhaitée/à l'asile depuis 07/13
Versteet sech mat anere Kazen: ok +/-
Versteet sech mat Honn: ok pour chiens habitués à la présence des chats
Versteet sech mat Kanner: ok pour enfants respectant les animaux
Identifikatioun: L09M
SKOTTI
Kueder, noir , 5 Joer

„Nun steht endlich mal fest, was mit mir los ist: wegen meiner Schwanzamputation (warum auch immer – so wurde ich gefunden), bin ich tendentiell sauber, wenn ich keinen Durchfall habe. Solange ich nur Trockenfutter fresse (das von Kackfrosch: ballastreiches Fibre Response, das stopft), kann ich den Schließmuskel so steuern, dass das Kotkügelchen abkullert. Bei Durchfall bleibt was hängen und ich hinterlasse fiese stinkige Stempel. Meine draufgängerische Art muss man mögen (oder eben auch nicht). Ich liebe Kinder und auch Hunde, manchmal ein wenig zu heftig - bei mir kommt's gerne mal zu Liebesbissen oder Kratzern, das ist eben meine Art Zuneigung zu zeigen! Wer das mag, mir idealerweise eingezäunten Freilauf geben kann (damit ich kein durchfallprovozierendes Nassfutter beim Nachbarn fresse), der wird jede Menge Freude an und mit mir haben!

PS: all das wurde jetzt nochmal von Onkel Doktor bestätigt, plus der Empfehlung, mich weiterhin mit Fibre Response zu füttern und bei Durchfall Kohlepulver auf's Futter zu machen. Auch eine individuelle Kur mit B12-Vitaminen könnte hilfreich sein."

Charakter: Très gentil
Verhalen: sortie souhaitée/à l'asile depuis 10/2014
Versteet sech mat anere Kazen: ok+-, mais limites
Versteet sech mat Honn: ok pour chiens habitués à la présence des chats
Versteet sech mat Kanner: ok pour enfants traitant les animaux avec le respect nécessaire
Identifikatioun: L70Q